App-gelichtet: VSCO Cam im Test

Egal ob das neue Outfit vor dem Badezimmerspiegel, der Sundowner am See oder der Familienausflug – schnappgeschossen und geteilt wird mit dem Smartphone alles, immer und überall. Schier unendliche Möglichkeiten gibt es bei der Auswahl der Apps, mit denen die Bilder für die Facebook-Timeline oder das Familienalbum aufgepeppt werden. Und weil’s nicht immer Instagram sein muss, steht heute VSCO Cam vor der Linse.

Bildbearbeitung an der Schnittstelle von digital und analog
VSCO (sprich „wisko“) steht für Visual Supply Co. Bekannt ist das Unternehmen bei Fotografiebegeisterten vor allem für seine Übersetzungen von klassischen analogen Filmen ins digitale Zeitalter. Die Liebe zu den ursprünglichen Formen der Bildentwicklung merkt man auch der App VSCO Cam an. Die Anwendung, die kostenlos für iOS und Android erhältlich ist, bietet grundlegende Bearbeitungsmöglichkeiten wie Zuschneiden, Belichtungskorrektur, Anpassen der Sättigung und viele mehr. Herzstück sind aber die Presets, die ähnlich den Filtern in anderen Fotoapps auf die Bilder angewendet und nach Lust und Laune angepasst werden können.

Die Dunkelkammer im Hosentaschenformat
Von knalligen Farbexplosionen über stilvolle Bilder in Schwarz-Weiß bis hin zu düster-entsättigten Aufnahmen im „Faded“-Look – mit VSCO Cam lassen sich alle kreativen Visionen schnell umsetzen, abspeichern und in sozialen Medien sowie dem VSCO-eigenen „Grid“ teilen. Erstaunlich ist dabei, was selbst aus Aufnahmen mit mittelprächtiger Smartphonekamera mit ein bisschen Fingerspitzengefühl herausgeholt werden kann. Hier wird die Erfahrung bemerkbar, die VSCO im Umgang mit analogem Filmmaterial gesammelt hat.

Tipp: Manche der Presets, von denen zusätzliche teils kostenpflichtig, teils kostenlos im integrierten Shop heruntergeladen werden können, sehen auf den ersten Blick extrem stylisch und modern aus. Gerade bei Effekten wie dem angesagten verblassten Bildstil nutzt sich der Effekt aber schnell ab. Um zeitlose Fotografien zu schaffen, empfiehlt es sich, mit diesen Stilmitteln sparsam umzugehen.

Viel Spaß beim Fotografieren und Entwickeln!

Linktipp: vsco.co

Über den Autor: Christian ist Redakteur bei WUAPAA die redaktion. In seiner Freizeit ist er mit seiner Familie auf dem Berg, im Wald oder am See unterwegs und hat dabei die Kamera immer zur Hand. Mehr von ihm findet ihr auf ckernjak.com, über Feedback freut er sich unter christian.kernjak@wuapaa.com.